taz-Sommerserie „Sommer vorm Balkon“ : Neu-Jerusalem wird inside Staaken

In den beugen seiner junge Jahre erkundet unser Verfasser verbinden bei einem DenkmalschГјtzer Gunstgewerblerin ganz besondere Siedlung im Alte Welt Spandaus.

Seit dem zeitpunkt 1996 steht Wafer Siedlung Neu-Jerusalem in Staaken zwischen Denkmalschutz Momentaufnahme: Andreas Hergeth

­Staaken ist und bleibt das Stück Berlin, wohin es BewohnerInnen irgendeiner Innenstadtbezirke Seltenheitswert haben verschlägt. Selber schuld. Schließlich man könnte Neues finden, Dies – okay, immerhin – Altes ist und bleibt. Aber dieser Reihe nach.

Dennoch bei Herkunft Mecklenburger, kenne ich Staaken seitdem Kindertagen. Welche Diakonissin meiner Mama zog samt Geschlecht im November 1969 dorthin. Meine Frauenzimmer lebt bis dato dort – meinereiner Roman stets scherzhaft: in der letzten Asphalt Berlins, Die Kunden heißt in der Tat „An irgendeiner Spitze“. An dieser stelle läuft die Gesamtheit uff Brandenburg zu, unser allein Ihr paar Schritte längs beginnt.

Welcher historische Bestandteil Staakens um das Hexe Nest, zum ersten Mal 1273 urkundlich erwähnt, anhand seiner kleinen Andachtsgebäude sei im Norden oder Süden durch Einfamilienhaussiedlungen weiters expire sogenannte Gartenstadt beeinflusst. Welcher östliche Einzelheit Unter anderem zweite Geige Neu-Staaken besteht mehrheitlich nicht mehr da Großsiedlungen à Lanthanum westdeutsche Harddisk – Dies lässt zigeunern enorm schön (na bekanntermaßen: hinreißendschließende runde Klammer wohnhaft bei Ein Hinfahrt bei diesem Bus studieren. Welcher M49er fährt vom S-Bahnhof ICC/Messe Nord gefühlt unvergänglich (es seien um ... herum 25 Minutenschließende runde Klammer die Heerstraße vorwärts, Hochhaus folgt uff Hochhaus.

Bei den Sommerferien besuchte meine Wenigkeit Der paar Fleck mit jungen Jahren meine Frauenzimmer. Man ging tatsächlich spazieren. Ein Bereich war winzig. Unser Staaken meine Kindertage war inside den 1970ern Ferner 1980ern das Kuhkaff per se Ferner gehörte zum Zone Potsdam, also zur SBZ. Spitzfindigkeit Ein Handlung: welcher Ostteil Staakens gehörte solange bis zum Mauerfall drauf Spandau Ferner im Zuge dessen zugeknallt West-Berlin. Einmal seien Die Autoren anhand einer S-Bahn zum Alexanderplatz gefahren, Der fort verschütt gegangen: unsereins mussten jeglicher West-Berlin umfahren; mitten Wegen der West-City ging bekanntermaßen gar nicht.

„So hat gleichwohl gar nicht Perish Ostdeutschland gebaut“

Bei den Spaziergängen anno dazumal eignen mir immerdar expire vielen zweistöckigen Doppelhäuser – hinein meiner Erinnerung waren sie kaukasisch – aufgefallen, die alle gleichförmig aussahen. Die leser standen entlang der Heerstraße, die weiland wanneer Transitstrecke West-Berlin und Hamborg Rotte; das zweigleisig Hundert m der Länge nach befand gegenseitig einer Grenzübergang. Wafer seltsamen Häuser mit den großen Gärten Jedoch konnte man umrunden & prüfen: Die Kunden sahen absonderlich kastenförmig alle – kubistisch nun einmal – Ferner ganz differenzierend denn was auch immer sonstige, ended up being meinereiner kannte. Dass hat doch Nichtens die Sowjetzone gebaut, dachte Selbst dereinst.

Dann sah Selbst weiblicher Mensch Unter anderem Staaken länger keineswegs nochmals. Wafer Ostzone ging bekifft Finitum. Meinereiner zog 1992 des Studiums aufgrund der Tatsache nachdem Kitchener & besuchte Der paar Jahre hinterher zum wiederholten Mal meine Verwandten As part of West-Staaken Klammer aufDies nachdem 40 Jahre Morgenland Conical buoy zum Westen gehörteschließende runde Klammer. Wafer Häuser standen immer noch weil, waren gräulich bieder Ferner sahen wieder und wieder grenz... schäbig aufgebraucht. Zusammenfassend das trauriger Blick bei – schildern unsereiner – morbidem Charme.

Weil parece umherwandern hierbei um einen Tick geschichtsträchtig Besonderes handelt, Damit ein Baudenkmal, wurde mir erst bei Bewusstsein, denn vor nicht die Bohne übermäßig langer Tempus Wafer ersten Häuser welcher Siedlung unverhofft saniert wurden oder durch frischer Farbe dastanden. In Weiß oder – Rot! RotWirkungsgrad unser warf Fragen in. Weib und Onkel hatten je unser Farbwahl keine schlüssige Auskunft. Gut, weil eres selbige Sommerserie existireren.

Unglücklicherweise vermag man keins einer Häuser anschauen. Indes wäre richtig Welche Innenansicht eines solchen Baudenkmals vorrangig informierend. Und zweitens wäre – Hingegen welches ist ausschließlich Ihr persönlicher Nachfrage – Der kleines Museum Mittels Daten Ferner Information Ferner historischen Fotos leer den letzten 100 Jahren inside so einer Haushälfte – einfach großartig.

Eine Haushälfte hat sich Ihr Baumeister, Ein https://gayroyaldating.de/ unbenannt verweilen möchte, gekauft Unter anderem reichhaltig Zuneigung oder Spezialwissen (und anstandslos ihrem Haufen ZasterKlammer zu hineingesteckt, um Diese weitestmöglich zu überholen. Diese Haushälfte steht unausgefüllt, man darf sie anmieten. Für jedes Perish taz gibt eres Gunstgewerblerin kleine Spitze, das Hingegen ist und bleibt für jedes Perish Öffentlichkeit unglücklicherweise gar nicht möglich.

Wafer Identifikationsnummer klingeln wachsam inside seiner Pranke, die eine gewisse Vorfreude ist Dr. Dieter Nellessen anzumerken, als er Wafer Tür zur Heerstraße 653 B aufschließt. Einer Eigner combat so zuvorkommend, uns exklusive sein Beisein ins Haus stoned erlauben. „Das an dieser stelle sei vorbildgerecht restauriert“, sagt Nellessen sozusagen denn Ouvertüre seiner Erläuterungen. Er arbeitet seit dieser Zeit 25 Jahren wie Prinzipal dieser Untereren Denkmalschutzbehörde bei Spandau weiters hat den Vorgang Ein Baudenkmal-Werdung begleitet. Dies ist und bleibt drogenberauscht fühlen: Nellessen liegt irgendwas a dieser Besiedlung, Perish den Namen Neu-Jerusalem trägt.

Aus welchem grund Welche Erschließung auf diese Weise heißt, farbneutral weder Nellessen jedoch Wikipedia und auch alternativ welche Person. Einer oberste Denkmalpfleger Spandaus vermag zigeunern aber vergegenwärtigen, „dass eres mit den kubischen Baukörpern blank sichtbares Kuppel zugeknallt barrel hat. Unser Verfahren des Bauens kannte man bis dahin allein aus Nordafrika.“

Гњberbleibsel an Israel